Man könnte nun sagen: die Summe von 4 & 5 nenne ich die Zahl, die welche die, unter den Begriff φx ⌵ ψx fallenden Gegenstände haben, wenn (∃4 (Е4x) φx ∙ (Е5x) ψx .Ind. der Fall ist. Und zwar heißt das ˇnun nicht, daß die Summe von 4 & 5 nur in der Verbindung mit Sätzen von der Art (∃4x) ∙ φx etc verwendet werden darf, sondern es heißt: Wenn Du die Summe von n & m bilden willst, setze i die Zahlen links von „.⊃.” in die Form (∃nx) φx ∙ (∃mx) ψx etc ein, & die Zahl die rechts stehen muß um aus dem ˇganzen
Satz
Ausdruck
eine Tautologie zu machen, ist die Summe von m & n. Dies ist also eine Additionsmethode, & zwar eine äußerst umständliche.