1
     Ich sage einen Satz: “ich sehe einen schwarzen Kreis”; aber auf diese besondern Wörter kommt es doch || ja nicht an sagen || setzen wir also statt dieses Satzes || ihrer diese: “a b c d e.” || ; aber die Wörter sind doch willkürliche Zeichen: – setzen wir also statt ihrer diese: “a b c d e.” Aber nun kann ich, wenn ich das lese, mit ihm nicht ohne weiteres den oberen Sinn verbinden. – Ich bin nicht gewöhnt – könnte ich sagen – statt “ich” “a” zu sagen, & statt “sehe” “b” & statt “einen” “c” zu sagen, etc. Aber damit meine ich nicht, ich sei || bin nicht gewöhnt, mit “a” sofort das Wort “ich” zu assoziieren, sondern ich sei || bin nicht gewöhnt, “a” an der Stelle von “ich” zu gebrauchen – in der Bedeutung von “ich”.