1
     Bei ‘Erinnerungserlebnis’ denkt man (natürlich) vor allem an so etwas wie – ein Erinnerungsbild. Nun gibt es freilich || natürlich Erinnerungsbilder, – ich kann mir leicht welche vor die Seele rufen. Aber wie rufe ich es mir vor die Seele, in welcher Umgebung von Gedanken?
137
Und wenn ich es nun isoliert betrachte, festhalte, ist es selbst die Erinnerung?
     Ich sage etwa: “Ich sehe mich mit einem Freunde da & da spazierengehen. Aber – wie weiß ich, daß ich's bin & mein Freund? Sind die Portraits so gut getroffen? Natürlich nicht. Aber ich sage, daß ich's bin mit meinem Freund; ich mache den || diesen Übergang vom Bild (von der Vorstellung) zu diesen Worten, oder von diesem Bild zu gewissen andern Bildern; etc.