27.4.
     “Was Du tust, sind doch lauter endliche Operationen.” – Dies ist offenbar ein verdrehtes Argument.
     Was hast Du Dir denn erwartet? – Nun, irgend etwas Außergewöhnliches.
     Worauf bist Du denn gekommen? Ich glaube: darauf, daß, was Du unter dem Gesichtspunkt des Unendlichen betrachtest, auch unter dem Gesichtspunkt des Endlichen betrachtet werden kann.
     Beinahe könnte man so so sagen: “Warum fällst || gerätst Du bei diesen Zeichen in Ekstase?”