Das ganze Problem der Bedeutung der Worte ist darin aufgerollt daß ich den A suche ehe ich ihn gefunden habe.— Es ist darüber zu sagen daß ich ihn suchen kann auch wenn er in gewissem Sinne nicht

existiert.
     Wenn wir sagen ein Bild ist dazu nötig wir müssen in irgend einem Sinne ein Bild von ihm herumtragen, so sage ich: vielleicht, aber was hat es für einen Sinn zu sagen es sei ein Bild von ihm. Das hat also auch nur einen Sinn wenn ich ein weiteres Bild von ihm habe, das dem Wort „ihm” entspricht.