1.3.
  Wenn man immer alles durch Konturen wiedergibt, kann man einen allmählichen Übergang nicht darstellen. Wenn man gewöhnt wäre, alle ganzen Gegenstände geradlinig darzustellen, wäre es schwer sich von dem Vorurteil zu befreien, ein krummliniger könnte etwas anderes als ein Fragment sein.
  Wir fassen das, was wie ein Fragment ausschaut als Ganzes auf. Das ist ähnlich, wie wenn man die Pünktchen in “a, a2, a4, a8 … durch ein Zeichen ersetzt, welches das nicht Unbestimmtheit auszudruck[t|en] scheint. Man schiebt damit einen Vergleich beiseite & schlägt einen anderen vor. // Man verhindert damit einen Vergleich … // Man hält damit einen Vergleich fern & schlägt einen andern vor. //
  Aber warum soll mir so viel daran gelegen sein, einen Vergleich
auf Kosten eines andern einzuführen? Was verspreche ich mir davon? Nun, ein Vergleich hat Konsequenzen. Eine ist ein immer wiederkehrenders Schwindel Schwindelgefühl des Verstandes, das Gefühl als gingen wir auf Luft ˇdaher, ohne (den) festen Boden die Erde am zu berühren, & sagen Dinge, die entweder ganz inhaltsleer sind oder uns eigentlich zu hoch sind. // & als sagten wir Dinge, & sagten da Dinge, die uns eigentlich zu hoch, oder ganz inhaltsleer sind. wären. //