Die Überzeugung (Der Glaube) als ein Zustand der Seele. Ein Zustand, aus dem Taten & Worte fließen. Und aus den Worten fließen wieder Taten der Andern. “Er ist überzeugt davon” – er ist ‘durchdrungen’ davon. Wie wäre es: aus meinen Worten auf diesen Zustand meiner Seele schließen? – Es wäre nur möglich – möchte man sagen – wenn die Worte selbst automatisch ausgestoßen worden wären. Aber was meine ich damit? Daß meine Worte in einem automatischen, ausdruckslosen, Tonfall gesprochen wurden? Ist das wesentlich? Nein. Aber wenn ich sagte “Ich habe gesagt … Ich scheine Aus meinen Worten … ersehe ich, ich sei bin davon durchdrungen gewesen, daß … ”, so würde man sagen: Du sprichst von Dir, wie von einem Dritten Andern, also, als lebten zwei Leute in Dir, oder als sei da ein Mensch & ein Automat.
  “Es ist ja, als behandeltest Du Deine [E|e]igenen Worte Reden wie einen Aus-
9
schlag, von dem Du auf einen Zustand Deiner der Haut schließt.”