Es könnte ein Verbum geben, das bedeutet: die Absicht durch Worte, oder andere Zeichen, laut, oder in Gedanken, aussprechen. Dies Zeitwort wäre nicht gleichbedeutend mit “beabsichtigen”.
     Es könnte ein Verbum geben, welches bedeutet: einer Absicht gemäß handeln; & dieses wäre auch nicht gleichbedeutend mit “beabsichtigen”.
     Wieder ein anderes könnte bedeuten: über einer Absicht brüten; oder, sie im Kopfe hin & her wälzen.