Aber hier ist doch folgendes zu sagen: Wenn ich sage, ich sehe diese Figur dauernd rot, so heißt das, daß die Beschreibung, sie sei rot – die Beschreibung in Worten, oder in einem durch ein Bild. – dauernd, ohne Änderung, richtig ist; im Gegensatz also zu dem Falle, in welchem sich die Figur ändert. – Die Versuchung ist ja eben, den Aspekt mit den Worten zu beschreiben: “Ich sehe es so” (ohne auf etwas zu zeigen). Und wenn man ein Gesicht mit seiner Blickrichtung als Pfeil auffaßt beschreibt, so möchte so will man sagen: “Ich sehe dies: →, & nicht dies: ←”. ←”.