/
 
  “Ich beabsichtige” ist nicht die Äußerung eines Erlebnisses.
  Es gibt keinen Schrei der Absicht, sowenig wie des Wissens oder Glaubens.