? /
/
/
 
  Es ist unrichtig, zu sagen, – wie ich einmal schrieb, – das Denken sei eine Art des
Sprechens
Redens
. Kann man sagen, es sei ein Operieren mit Zeichen? Ich glaube kaum. Es ist auch schwer zu sagen, was man noch “Zeichen” nennen kann, & was nicht. – Das Überlegen, möchte ich sagen, bedarf einer Art der Zeichen.

  Denk Dir, Einer pausiert in der Arbeit, blickt, wie nachdenkend, vor sich hin, in einer Situation, in der wir (an) uns ˇselbst eine Frage richten stellen würdenc, Möglichkeiten erwägen würden, – würden wir von ihm unbedingt sagen, er überlege? Ist dazu nicht auch nötig, daß er eine Sprache beherrscht, also nötigenfalls die Überlegung auch aussprechen könnte?
46