? /
 
  Wäre es nun möglich, daß – wie von Manchem behauptet
wird
wurde
– ich in Wirklichkeit gar kein Bild vor mir sehe; daß dies nun eine Art Einbildung ist, hervorgerufen vielleicht durch unsre ˇdie ˇgebräuchliche Ausdrucksweise? – Aber was ist hier der Unterschied zwischen Einbildung & Wirklichkeit? Vielleicht sagt man: “Wenn wir uns wirklich prüfen, ob wir ein visuelles Vorstellungsbild haben, so müssen wir gestehen, daß keins da ist” – nun, [m|M]ancher mag das sagen, & Mancher nicht. – Wichtig scheint nur, daß wir geneigt sind, zu sagen, wir haben uns überzeugt, wir wüßten, – wie das & das aussieht, etc., –, & daß wir die Art & Weise dieses Überzeugens nicht angeben können.

58