Sehen wir uns einen Induktionsbeweis an etwa den des Satzes daß keine Zahl die größer als 1 ist mit 3 multipliziert 5 ergibt
      3 × 2 = 5 + 1
3 × a = (5 + b)
3 × (a + 1) = (5 + (b + 3))
3 × (a + 1) = (3 × a) + 3 = (5 + b) + 3 = 5 + (b + 3)
Was läßt sich nun in diesem Beweis verneinen & durch welche Verneinung || Modifikation wird das Gegenteil bewiesen? Offenbar nur durch die Verneinung || Modifikation des ersten Satzes.
Wurde also in einem Satz ein Rechenfehler gemacht so kann durch Richtigstellung dieses Fehlers das Gegenteil von dem bewiesen werden was hätte bewiesen werden sollen.
     Dagegen kann kein Rechenfehler in der zweiten Gleichung den Satz zum || Beweis ins Gegenteil
verkehren. (Gesetz des ausgeschlossenen Dritten)