Ich kann in dem System α wirklich nicht von einer
3-Teilung reden dagegen kann ich die Zahlen 2, 2² 2³ etc. auffassen als Teil der Kardinalzahlen & dann sagen daß 3 keine von ihnen ist.
     Dies wäre der Fall wenn „eine 3-Teilung im System α gibt es nicht” heißt es gibt da eine 4-Teilung oder die 3 kommt auf solche Weise nicht vor womit eben nichts gemeint ist als daß in der Reihe 2, 2² … nicht vorkommt oder 2 ≠ 3, 2² ≠ 3, 2³ ≠ 3 u.s.w. Dann aber könnte „eine 3-Teilung gibt es nicht” heißen: nicht in diesem
System sondern in einem anderen ist sie, nicht in α sondern in β.
Und das kommt darauf hinaus zu fragen welche Art der 3-Teilung ist gemeint wenn man sagt es gebe sie nicht.
     Wenn man die Geometrie mit Quadratwurzelausdrücken betriebe so käme man gar nicht auf eine ∛. Wie könnte man nun in dieser Geometrie nach der 3-Teilung fragen? oder nach der ∛? Nun es hat natürlich einen Sinn zu sagen daß wir durch Superposition von ²√ nicht
zu ∛ kommen, denn ich gliedere mein System in das der nten Wurzeln ein.
Das ist derselbe Fall wie der des Systems α.