Wenn “Ich weiß …” heißt: Ich kann den Andern überzeugen, wenn er mir die Evidenz glaubt, dann kann man sagen: Ich mag zwar über seine Stimmung so sicher sein, wie über die Wahrheit eines math. Satzes, aber es ist dennoch falsch zu sagen, ich wisse seine Stimmung.
     (Es ist aber dennoch falsch zu sagen: Wissen sei ein anderer Seelen-Zustand als Sicher-Sein. (Ich ist ein andrer Mensch als L.W.))