“Ich weiß, daß ich nie auf dem Mond war.” – das klingt ganz anders unter den tatsächlichen Umständen, als es klänge, wenn manche Menschen auf dem Mond gewesen wären & vielleicht mancher, ohne es selbst zu wissen. In diesem Fall könnte man Gründe für dies Wissen angeben. Ist hier nicht ein ähnliches Verhältnis, wie zwischen der allgemeinen Regel des Multiplizierens & gewissen ausgeführten Multiplikationen?
Ich will sagen: Daß ich nicht auf dem Mond gewesen bin, steht für mich ebenso fest wie irgend
welche Gründe dafür feststehen können. || eine Begründung dafür feststehen kann.