Jeder von uns gebraucht oft einen solchen Satz & es ist nicht fraglich, ob er Sinn hat. Läßt sich damit aber auch ein philosophischer Aufschluß geben? Ist es mehr ein Beweis der Existenz der äußern Dinge, daß ich weiß, daß
das eine Hand ist, als daß ich nicht weiß, ob das Gold oder Messing ist?