Wenn wir sprechen, oder schreiben (nicht gedankenlos), so werden wir, im allgemeinen, nicht sagen, wir dächten schneller als wir sprechen; sondern der Gedanke erscheint uns
vom Ausdruck nicht abgelöst. Anderseits aber redet man von der Schnelle des Gedankens & wie ein Gedanke uns blitzartig durch den Kopf geht, wie Probleme uns mit einem Schlage klar werden, etc. Da liegt es nahe, sich zu fragen: geschieht bei dem || beim blitzartigem Denken dasselbe || das gleiche wie beim denkenden Sprechen || nicht gedankenlosen Sprechen;
nur daß || & ob im ersten Fall || so daß gleichsam im ersten Falle das || dasselbe mit einem Ruck abschnurrt, das im zweiten, durch die Sprache gehemmt, Schritt für Schritt abläuft || zu Ende läuft. || nur äußerst beschleunigt? || nur daß im ersten Fall das Uhrwerk mit || gleichsam mit einem Ruck abläuft, im zweiten, durch die Worte gehemmt, aber Schritt für Schritt abläuft. Ich glaube, das wird man nicht sagen wollen.