Ich sagte schrieb einmal, es sei keine Erfahrungstatsache: dass die Tangente einer visuellen Kurve ein Stück mit dieser gemeinsam läuft; und wenn dies eine Figur zeige, so nicht als das Resultat eines Experiments.
– 197 –
Man könnte auch sagen: Du siehst hier, dass Stücke einer kontinuierlichen visuellen Kurve gerade sind. – Aber sollte ich nicht sagen: – “Das nennst Du doch eine ‘Kurve’. – Und nennst Du dieses Stückchen nun ‘krumm’ oder ‘gerade’? – Das nennst Du doch eine ‘Gerade’, und sie enthält dieses Stück.”
                  [U|A]ber warum sollte man nicht für visuelle Streckeneiner Kurve, die auch in einer Geraden liegen können // , die in einer Kurve liegen, aber auch in einer Geraden liegen können, // ein neues Wort gebrauchen? // für visuelle Strecken einer Kurve, die allein keine Krümmung zeigen, einen neuen Namen gebrauchen? //
                  “Das Experiment des Ziehens dieser Linien hat doch gezeigt, dass sie sich nicht in einem Punkt berühren.” – Das sie sich nicht in einem Punkt berühren? Wie sind ‘sie’ definiert? Oder: kannst Du mir ein Bild davon zeigen, wie es ist, wenn sie sich ‘in einem Punkt berühren’? Denn warum soll ich nicht einfach sagen: das Experiment hat ergeben, dass sie – nämlich eine krumme und eine gerade Linie – einander berühren? Denn ist dies nicht, was ich “Berührung solcher Linien nenne?